Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Auto-Anhänger rollt los und tötet Kleinkind !

Weiding, Landkreis Schwandorf. Ein 18 Monate alter Bub wurde am Dienstag von einem losrollenden Auto-Anhänger an einer Hauswand eingequetscht und so schwer verletzt, daß er kurze Zeit später starb !
Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen ergaben, dass der 18 Monate alte Bub mit seinem vierjährigen Bruder im Hof eines Anwesens spielte. Dabei stiegen die beiden auf die Ladefläche eines im abschüssigen Hof abgestellten Pkw-Anhängers mit Tandemachse. Beide Buben tollten darauf herum, bis sich aus noch nicht geklärter Ursache der Anhänger in Bewegung setzte und auf dem abschüssigen Gelände wegrollte. Nach einer Fahrstrecke von etwa sechs Metern knallte der Hänger mit der Bordwand gegen die Hausmauer eines Nebengebäudes. Der 18 Monate alte Bub dürfte zwischen der Bordwand und der Mauer eingequetscht worden sein und erlitt schwerste Kopfverletzungen.
Durch den hinzugerufenen Notarzt wurde der Bub reanimiert und unverzüglich mit dem Rettungshubschrauber in ein Klinikum nach Regensburg geflogen. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen wenige Zeit später.
Durch die Staatsanwaltschaft wurde ein Sachverständiger in die Ermittlungen einbezogen, der Anhänger zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt. Insbesondere geht es darum, festzustellen, wie sich der Anhänger, der mit der Handbremse gesichert war, in Bewegung setzen konnte.
27.04.05
zurückOberpfalz im Internet: Auto-Anhänger rollt los und tötet Kleinkind !