Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Lebensgefährlich verletzt

Ebermannsdorf. Mit lebensgefährlichen Verletzungen musste am Freitag kurz nach 5.30 Uhr eine 45jährige Frau aus Amberg nach einem Verkehrsunfall ins Amberger Klinikum und später mit dem Rettungshubschrauber nach Regensburg gebracht werden.

Nach Feststellungen der Polizei hat die Fußgängerin die B 85 von der Einfahrt Diebis überquert und wurde von einer 52jährigen Autofahrerin aus Roding, die mit ihrem Audi A 4 nach Amberg unterwegs war, erst im letzten Moment bemerkt.

Die Fußgängerin wurde mit dem rechten Kotflügel erfasst. Dabei war der Anstoß so stark, dass die Frau kräftig gegen den Dachholm geschleudert und dann drei Meter zurückgeworfen wurde. Die Ambergerin erlitt lebensgefährliche Verletzungen am Kopf und an der Wirbelsäule. Nach Erstversorgung durch den Notarzt wurde sie mit dem Rettungswagen unverzüglich ins Klinikum eingeliefert. Mittlerweile wurde sie jedoch mit dem Rettungshubschrauber nach Regensburg verlegt.

Die Autofahrerin erlitt einen Schock. An ihrem Wagen entstand ein Schaden von etwa 1.000 Euro. In die Unfallermittlungen wurde ein Kfz-Sachverständiger einbezogen.

Die weiteren Ermittlungen, insbesondere woher die Frau kam und wo sie hin wollte, sind noch nicht abgeschlossen. Sollte es Zeugen des Unfalls geben, werden sie gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Amberg unter Telefon 890-120 in Verbindung zu setzen.
16.09.05
zurückOberpfalz im Internet: Lebensgefährlich verletzt


Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt