Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Elektroroller geklaut

Regensburg. Ein bislang unbekannter Dieb entwendete aus einem in der Guerickestraße abgestellten Transporter mehrere Elektroroller im Gesamtwert eines vierstelligen Betrages.

Der Täter nutzte die Nachtstunden auf Dienstagmorgen, um einen geparkten Peugeot-Kleintransporter zu öffnen und die Elektrofahrzeuge zu entwenden. Unklar ist bislang noch, wie der Täter den Transporter öffnen konnte, um ins Fahrzeug zu gelangen.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um sachdienliche Hinweise unter Telefon 0941/506-2888.
19.06.18

Scheune in Flammen

Pleystein. Durch einen Brand entstand in der Nacht auf Montag an einer Scheune in Burggut ein Sachschaden in Höhe von 200.000 Euro.

Das Feuer entstand gegen 2 Uhr im Bereich eines Gartenschuppens und griff auf eine unmittelbar angrenzende Scheune mit Photovoltaikanlage über. Menschen wurden nicht verletzt.

Nach den ersten Untersuchungen durch Brandermittler der Kripo Weiden gibt es keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Geprüft werden nun mögliche technische Ursachen oder fahrlässige Begehungsweisen sowie eine Selbstentzündung eines Komposters.
18.06.18

Raucher als Brandstifter

Auerbach. Die Hartnäckigkeit der Ermittler bei der Kriminalpolizei Amberg führte nun zum Verursacher eines Feuers, das am letzten Montag im Klosterhof in Auerbach ausgebrochen war.

Gegen 0.45 Uhr brannte in der Nacht auf Montag in dem Anwesen Unrat in einem Kellerabteil. Ein 23jähriger Bewohner entdeckte nach eigenen Angaben das Feuer und verständigte weitere Bewohner. Letztlich löschten die alarmierten Feuerwehren aus Auerbach und Michelfeld den Brand.

Zunächst stand nicht fest, ob durch das Feuer auch die Statik des Gebäudes betroffen ist, was zwischenzeitlich ausgeschlossen werden konnte. Zur Brandursache zogen die Ermittler der Kripo einen Brandsachverständigen des Landeskriminalamtes hinzu. Eine eindeutige Ursache konnte zunächst nicht festgestellt werden.

Nach weiteren akribischen Ermittlungen und Befragungen gab der Entdecker des Brandes schließlich zu, in dem betroffenen Raum geraucht zu haben. Die heruntergefallene, brennende Zigarette hatte dann den Unrat entflammt, wobei ein Sachschaden von etwa 5000 Euro entstand.

Er sieht sich nun dem Tatvorwurf der fahrlässigen Brandstiftung gegenüber.
15.06.18

Schläge für Chef

Regensburg. Am Donnerstag-Vormittag eskalierte ein Streit zwischen einem Vorgesetzten und seinem Mitarbeiter. Der Streit endete mit einem Verletzten und einer vorläufigen Festnahme.

Gegen 9.30 Uhr wurde in der Spedition im Landkreis Regensburg der 39jährige Vorgesetzte von seinem 58jährigen Mitarbeiter ins Gesicht geschlagen und zudem getreten.

Die anrückenden Polizeibeamten nahmen den Schläger vorübergehend fest. Der Verletzte wurde in ein Regensburger Krankenhaus gebracht.
14.06.18

Autodiebe gefilmt (Foto)


Die Autodiebe bei der Arbeit
Foto: Polizei
Weiherhammer. Bereits am 6.Juni versuchten bislang unbekannte Autodiebe im Schutz der Dunkelheit einen BMW mit keyless-Zugang in der Ahornstraße zu entwenden. Die Kriminalpolizeiinspektion Weiden erhofft sich durch die Veröffentlichung von Bildern der Autodiebe neue sachdienliche Hinweise.

Die Täter agierten in der Nacht auf Mittwoch. Dabei gelang es ihnen, das schwarze Fahrzeug mit einem Zeitwert von 80.000 Euro kurz vor 2 Uhr in Gang zu setzen, allerdings endete ihr Vorhaben bereits nach wenigen Metern.


So konnte der Wagen am Mittwochmorgen nahe der ursprünglichen Parkposition gefunden und sichergestellt werden. Warum das Fahrzeug, das mit keyless-Zugangssystem ausgestattet ist, nicht entwendet wurde, ist nach wie vor unklar. Möglicherweise wurden die Diebe gestört oder es traten unerwartete technische Probleme auf.

Hinweise auf die Täter unter Telefon 0961/401-291.
13.06.18

Einbruch in Gaststätte

Regensburg. Die Ruhezeit in den frühen Morgenstunden des Montag nutzten Einbrecher, um in eine Gaststätte in der Müllerstraße in Regensburg einzubrechen und einen niedrigen fünfstelligen Eurobetrag zu erbeuten.

In der Zeit von 1.15 Uhr und 6.30 Uhr drangen die Diebe gewaltsam in das Lokal ein. Neben dem Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro beklagt der Lokalbesitzer nun den Verlust eines Wertbehältnisses, in dem Bargeld aufbewahrt wurde. Die dreisten Eindringlinge gingen durchaus rabiat vor und konnten den Tatort unerkannt verlassen.
12.06.18
[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie