Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Toter in der Vils

Rieden. Am Mittwoch-Nachmittag entdeckten Passanten eine leblose Person in der Vils bei Rieden .

Ein 25jähriger Mann aus Rieden sprang darauf in das Gewässer, um den Mann zu retten, und zog ihn aus dem Flüßchens. Der hinzugerufene Notarzt der Luftrettung konnte aber nur noch den Tod des 85jährigen Mannes feststellen.


Die Kriminalpolizei Amberg hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach bisherigen Erkenntnissen ist der Verunglückte auf dem schlammigen Untergrund nahe des Ufers ausgerutscht. Hinweise auf eine Gewalteinwirkung oder Beteiligung Dritter haben sich nicht ergeben.
17.01.19

„Micky“ wieder daheim

Amberg. Genauso dubios wie er verschwand ist der einäugige Kater „Micky“ jetzt wieder zu Hause aufgetaucht.

Der braune Stubentiger war seit 19. Dezember von einem morgendlichen Freigang nicht zurückgekehrt. Sein Besitzer hatte daraufhin mehrere Suchaktionen unternommen, dabei auch verschiedenste Anlauflaufstellen und das Tierheim kontaktiert. Der etwa zwölfjährige „Micky“, der sich oft im Bereich der Marienstraße herumtrieb, blieb aber spurlos verschwunden.

Erst als sein Besitzer eine Zeugin ausfindig machte, die eine Frau beobachtet hatte, die mit einem einäugigen Kater auf dem Arm aus der Sparkasse kam, erstattete er am 12. Januar Anzeige bei der Polizei.


Seine Hoffnungen, den Kater wiederzubekommen, hatte der Mann schon fast aufgegeben. Am Dienstagmorgen dann die große Überraschung, als „Micky“ kurz nach 6 Uhr durch das geöffnete Toilettenfenster in die Wohnung gelangte und er ihn wieder in die Arme nehmen konnte.

Der Vierbeiner war wohlauf, wohlgenährt und schien sogar etwas an Gewicht zugelegt zu haben. Wo und bei wem er die letzten drei Wochen verbracht hat, bleibt wohl das Geheimnis von Kater „Micky“.
16.01.19

Mann vermißt (Foto)


Der vermißte Mann
Foto:Polizei
Neumarkt/Berching/Beilngries. Seit Mittwoch letzter Woche wird ein 27jähriger Mann aus Beilngries vermisst. Er wurde zuletzt bei Berching gesehen.

Der 27 Jahre alte Lukas Riehl wurde von Angehörigen am Freitag bei der Beilngrieser Polizei als vermisst gemeldet, nachdem er nicht mehr in seine Wohnung in Beilngries zurückgekehrt ist. Letztmals wurde er westlich von Berching zu Fuß gesehen. Dort wurde auch sein Rucksack mit Ausweisdokumenten gefunden. Eine Suche der Umgebung mit Hilfe der Feuerwehr blieb ergebnislos.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich der Vermisste momentan in einer hilflosen Situation befindet, hieß es von der Polizei.


Der Vermisste ist 185 Zentimeter groß, hat eine schlanke Figur, dunkle kurze Haare und trägt eine blaue wattierte Sportjacke mit dem Aufdruck des Sportvereins und eine Jogginghose.

Die Polizeiinspektion Beilngries bittet um Hinweise zum Aufenthaltsort des Mannes unter Telefon 08461/6403-0.
15.01.19

Zu Fuß geschmuggelt

Waldsassen. Sicher fühlte sich offenbar eine 43jährige Frau aus dem Landkreis Tirschenreuth, als sie am Freitagabend mit Betäubungsmitteln aus Tschechien zu Fuß die Grenze passierte.

Gegen 19.20 Uhr reiste die Frau in das Bundesgebiet aus Tschechien ein, im Gepäck etwas über zehn Gramm Metamphetamin. Um auf Nummer sicher zu gehen benutzte die Frau den Wanderüberweg bei Egerteich auf Schusters Sohlen.


Als die Frau ein Polizeifahrzeug in der Nähe sah, versuchte sie sich zunächst in einer schneebedeckten Wiese zu verstecken. Als die Polizeibeamten die Frau schließlich kontrollierten wurden die Betäubungsmittel im Schnee aufgefunden.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde die Frau nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.
14.01.19

Autotransporter brannte

Regensburg. Am Freitagmorgen wurde die Polizei wegen eines brennenden Autotransporters auf der Sinzinger Autobahnbrücke alarmiert- Es kam zu starken Verkehrsbehinderungen.

Das Fahrzeug war mit insgesamt acht Fahrzeugen beladen. Offenbar von einem Reifen ausgehend breitete sich der Brand auf das gesamte Gespann aus. Der Fahrer des Transporters konnte sich unverletzt in Sicherheit bringen.


Zunächst wurde die Fahrbahn in Richtung Regensburg komplett gesperrt. Nachdem durch kleinere Explosionen Teile herumgeschleudert wurden und auch wegen der massiven Rauch- und Hitzeentwicklung musste dann auch die Gegenfahrbahn in Richtung Nürnberg gesperrt werden.

Die Löscharbeiten dauerten bis etwa 9 Uhr an.

Der entstandene Sachschaden am Gespann und den geladenen Fahrzeugen wird vorläufig auf etwa 60.000 Euro geschätzt. Darüber hinaus ist noch ein erheblicher Schaden an der Leitplanke und auch möglicherweise an der Fahrbahndecke zu erwarten.
13.01.19

Kontakt gesucht

Regensburg. Die Kripo ermittelt in zwei Fälle, in denen sich am Donnerstag jeweils ein bislang unbekannter Mann im Bereich Augsburger Straße und Simmernstraße Kindern näherte und den Kontakt zu ihnen suchte.

Der erste Vorfall ereignete sich gegen 12.15 Uhr, als sich ein unbekannter Mann in der Simmernstraße im Bereich Bischof-Wittmann-Straße einem Kind näherte und ein Stück Weg mit diesem zurücklegte. Als sich ein Radfahrer den beiden näherte, rannte der Mann nach Schilderung des Kindes unvermittelt davon.


Eine zweite Mitteilung gibt es zu einem ähnlich gelagerten Ereignis in der Zeit zwischen 14.30 Uhr und 14.45 Uhr im Bereich Augsburger Straße – Kriemhildstraße. Hier wurde ebenfalls ein Kind von einem Unbekannten angesprochen und letztlich begaben sich der Mann und das Kind in den Hofbereich zwischen der Augsburger Straße und der Kriemhildstraße und setzten sich auf eine Treppe. Nach kurzer Zeit stand der Mann auf und entfernte sich wieder.

Die beiden Kinder sind jeweils unter zehn Jahre alt und wurden nicht verletzt.

Nach den Beschreibungen könnte es sich in beiden Fällen um denselben Mann handeln:
  • mittleres Alter, eher kleinere Körpergröße, bekleidet mit dunkler Jacke und dunkler Hose, eventuell mit dunkler Stoffmütze und braunen Stiefeln. Der Mann sprach deutsch, möglicherweise mit bayerischen Dialekt
Hinweise an die Kripo Regensburg unter Telefon 0941/506-2888.
12.01.19
[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß