Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Vermisster aufgetaucht

Nittendorf. Ein seit letztem Freitasg vermisste Senior aus Nittendorf ist in einem Regensburger Krankenhaus aufgetaucht.

Der ältere Herr hat sich selbst in die Obhut einer Regensburger Klinik begeben. Er scheint körperlich unverletzt. Nach seinem bisherigen Aufenthalt befragt, konnte er vorerst keine klaren Angaben machen.


Am Sonntag teilten Angehörige der Polizei mit, dass der Senior trotz eines vereinbarten Treffens in Regensburg nicht erschienen ist und von ihm jede Spur fehle.
16.07.19

Heimweg nicht geschafft

Amberg. Das letzte Bier war zwar nicht schlecht, aber die letzten 250 Meter waren trotzdem nicht mehr zu schaffen.

So kann das Ergebnis des Frühschoppens eines 48jährigen Mannes im Eisbergviertel zusammengefasst werden.


Eine Polizeistreife übergab den Mann dann seinen Angehörigen, nachdem er am Sonntagmittag fehlorientiert vor der falschen Haustüre aufgefunden worden war.

Eine medizinische Behandlung war nicht erforderlich, lediglich der Schlaf fehlte, hieß es von der Polizei.
15.07.19

Feuer im Keller

Regensburg. Bereits am Freitagmittag brannte es in einem Keller im Regensburger Norden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden.

Gegen 11.50 Uhr wurde der Brand in den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses in der Amperstraße gemeldet.


Es entstand rund 500 Euro Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt in alle Richtungen. Auch eine Brandstiftung ist derzeit nicht auszuschließen, hieß es.
14.07.19

Fußgängerin starb

Weiden. Am Samstag gegen 9.15 Uhr kam es im Stadtgebiet Weiden zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine 84jährige Fußgängerin starb.

Die betagte Weidenerin betrat auf Höhe Hausnummer 72 die Frauenrichter Straße. Unmittelbar darauf wurde die Frau von einem Auto erfasst, das von einem 64jährigen Mann gesteuert wurde.


Trotz sofort eingeleiteten Reanimationsmaßnahmen starb die Fußgängerin noch an der Unfallstelle.

Zur genauen Rekonstruktion des Unfallgeschehens wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft ein Sachverständiger zur Unfallstelle gerufen und mit der Erstellung eines Gutachtens beauftragt.
13.07.19

Feuer in Kumpfmühl

Regensburg. Am Freitagmorgen brannte im Regensburger Stadtteil Kumpfmühl eine Gartenhütte. Die Brandursache ist noch unklar.

Das Feuer wurde gegen 3.15 Uhr in einer Kleingartenanlage zwischen der Erzbischof-Buchberger-Allee und dem Karl-Freitag-Park entdeckt.

Eine Gartenhütte brannte fast vollständig nieder.


Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Regensburg gelöscht werden. Es entstand ersten Schätzungen zufolge ein Sachschaden von etwa 20.000 Euro.

Die Ursache für den Brand ist noch unklar.
12.07.19

Rabiate Bekannte

Kümmersbruck. „Undank ist der Welten Lohn!“ An diesen Satz aus Ludwig Bechsteins Deutschen Märchenbuch mag ein hilfsbereiter 46jähriger Mann gedacht haben, nachdem er einer ehemals guten Bekannten beim Umzug in die neue Wohnung geholfen hatte und dann nach Hause fahren wollte.

Die 47jährige Dame setzte sich nämlich flugs auf den Beifahrersitz in seinen Wagen und weigerte sich vehement, wieder auszusteigen.


Um weiterzukommen nahm der Helfer die Frau mit in seine Wohnung. Dort entwickelte sich dann ein heftiger Streit, die Dame wurde handgreiflich, riss ihrem Gegenüber die Brille vom Gesicht und verbog diese irreparabel.

Eine alarmierte Polizeistreife beruhigte dann die Situation und brachte die Frau in ihre Wohnung zurück.
09.07.19
[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis

Stadt Neumarkt