Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Tödlicher Fenstersturz

Roding. Ein 18jähriger somalischer Asylbewerber starb nach einem Fenstersturz in einer Asylunterkunft in Roding

Am Freitag gegen 22.55 Uhr wurde ein schwerstverletzter 18jähriger somalischer Asylbewerber nach einem Fenstersturz aus seinem Zimmer im 1.Stock in ein naheliegendes Krankenhaus eingeliefert, wo er gegen 1 Uhr seinen Verletzungen erlag.
Nach bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei Regensburg, die noch zur Nachtzeit die Sachbearbeitung vor Ort übernahm, hatte sich der Mann alleine in seinem Zimmer aufgehalten. Hinweise auf ein Verschulden Dritter haben sich nicht ergeben, vielmehr sei derzeit von einem Unglücksfall auszugehen.

Am Montag ist in diesem Zusammenhang eine rechtsmedizinische Untersuchung geplant.
27.05.17

Schädel wieder gefunden

Amberg. In der Nacht auf Mittwoch entwendeten bislang unbekannte Diebe von einer Ausgrabungsstätte in der Bahnhofsstraße Knochenteile und einen Schädel (wir berichteten). Jetzt konnte der Schädel wieder gefunden werden.

Im Schutz der Dunkelheit entwendeten Diebe aus einer Ausgrabungsstätte im Zentrum von Amberg verschiedene Knochenfragmente und einen skelettierten Schädel. Nach einem anonymen Hinweis konnte der Schädel am Freitagabend im Bereich Steingutstraße wieder gefunden und sichergestellt werden.

Die anonyme Mitteilung ist nun auch Teil der kriminalpolizeilichen Ermittlungen die unter anderem wegen Diebstahl und Störung der Totenruhe durchgeführt werden.
26.05.17

Haus in Flammen

Weiden. Ein abbruchreifes Haus in einem Gartengelände nahe des Flutkanals geriet in Brand. Nach ersten Erkenntnissen ist Brandstiftung wahrscheinlich.

Am Donnerstag kurz nach 13.30 Uhr nahmen Anwohner eine Rauchentwicklung auf einem Gartengelände im Bereich der Sebastianstraße in Weiden wahr. Die eintreffenden Feuerwehreinsatzkräfte lokalisierten den Brand in einem gemauerten, aufgelassenen Abbruchhaus. Offensichtlich waren im Bereich des Eingangs Zeitungen angezündet worden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 5000 Euro geschätzt.

Zeugen berichten von zwei zwölf bis 14 Jahre alten Jungen, die sich geraume Zeit vor dem Ausbruch des Brandes eine Zeitlang auf dem Gelände befunden hatten und dann weggingen. Beide Jungen waren schlank und schwarz gekleidet.

Hinweise an die Kriminalpolizeiinspektion Weiden unter Telefon 0961/401-0.
25.05.17

Junge Frau belästigt

Regensburg. Vier junge Männer bedrängten in der Nacht auf letzten Sonntag eine junge Frau am Neupfarrplatz. Als sich die Frau wehrte und um Hilfe rief, wurden Passanten auf die Situation aufmerksam, woraufhin die Täter flüchteten.

Die bislang unbekannten Männer umringten und bedrängten gegen 2.15 Uhr die junge Frau, die mit einem Dirndl bekleidet war, wobei es auch zu Berührungen im Intimbereich kam.

Als sich die junge Frau heftig wehrte und um Hilfe rief, wurden Passanten auf die Situation aufmerksam und eilten in Richtung der Frau. Als die Täter dies bemerkten ergriffen sie die Flucht.


Die Frau, die sich erst im Laufe des Sonntags an die Polizei wandte, kann die Täter nur vage beschreiben. Demnach handelte es sich insgesamt um vier Männer. Zwei der Angreifer trugen Lederhosen. Einer davon war ein großer, schlanker, etwa 25jähriger Mann trug ein weißes T-Shirt und der zweite war etwa 160 Zentimeter groß, etwa 20 Jahre alt, hatte eine kräftige Statur und trug ein rot-weiß kariertes Hemd. Zu den beiden anderen Täter liegt bislang keine Beschreibung vor.

Die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen, insbesondere die Helfer, die der jungen Frau zu Hilfe eilten, sich dringend mit der Polizei unter Telefon 0941/506-2888 in Verbindung zu setzen.
24.05.17

Flyer überreicht (Foto)


Die Kontrollstelle Kallmünz mit Landrätin Tanja Schweiger (5.v.r)

Regensburg. Über 70 Motorradfahrer erhielten an drei Polizei-Kontrollstellen in Beratzhausen, Brennberg und Kallmünz aus den Händen von jungenBeamten der Bereitschaftspolizei einen Flyer in Herzform "Es liegt an dir, ob Du die Kurve kriegst", der Hinweise und Verhaltenstipps für die Biker enthält und sie für die bevorstehende Motorradsaison bezüglich der Gefahren sensibilisieren soll.

Auch die Landrätin Tanja Schweiger besuchte die Kontrollstelle in Kallmünz, informierte sich vor Ort über die Aktion und begrüßt sie ebenso wie Bürgermeisterin Irmgard Sauerer bei "ihrer" Kontrollstelle in Brennberg.

In den vielen Einzelgesprächen wurde unter anderem die Thematik der richtigen Schutzkleidung und der Erkennbarkeit erörtert. Der präventive Grundgedanke der Kontrolle wurde übereinstimmend von den Kontrollierten sehr positiv gesehen, hieß es von der Polizei.

Im Jahr 2016 ereigneten sich im Landkreis Regensburg 93 Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern, bei denen vier Motorradfahrer tödlich verletzt wurden. Die Zahl der Verkehrstoten ist bei dieser Gruppe im Langzeitvergleich auf einen Höchststand geklettert.

In den Folgemonaten werden daher auch im Landkreis Regensburg verstärkt Geschwindigkeitskontrollen auf beliebten Motorradstrecken durchgeführt.
23.05.17

Brachiale Einbrüche

Schwandorf-Kronstetten. Am letzten Wochenende nutzten Unbekannte den Schutz der Dunkelheit, um in zwei Einzelhandelsgeschäfte einzudringen. Dabei gingen sie bei vergleichsweise geringer Beute mit roher Gewalt vor und richteten hohe Sachschäden an.

In der Zeit von Sonntagabend bis Montagmorgen drangen sie in ein Geschäft für Tiernahrung und Zubehör im Ortsteil Kronstetten ein. Dabei haben die Täter weder die Sicherungen noch einen Geldbehälter verschont. Der Sachschaden beträgt etwa 3500 Euro.

Mit ähnlich brachialem Vorgehen wurde in der Nacht auf Montag ein Baumarkt angegangen. Ebenfalls im Ortsteil Kronstetten sind Unbekannte mit Hilfe von Werkezeugen und Maschinen in das Gebäude eingedrungen. Auch hier wurde lediglich Bargeld im unteren dreistelligen Bereich erbeutet. Für die Reparaturen der bei dem Einbruch entstandenen Schäden dürften etwa 1000 Euro aufzuwenden sein.
22.05.17
[1] - 2 - 3 - 4 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Stadt Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

MdEP Albert Deß

Link Jurenergie