Die blitzschnelle Information aus der Oberpfalz und Niederbayern


Scheune brannte nieder

Cham. In der Nacht auf Dienstag brannte eine Scheune im Landkreis Cham nieder. Dabei entstand hoher Sachschaden.

Gegen 3 Uhr wurde das Feuer in Tiefnebach bemerkt. Feuerwehren bekämpften schließlich den Brand. Menschen kamen nicht zu Schaden.


Im Laufe des Vormittags untersuchten Fachermittler der Kriminalpolizeiinspektion Regensburg den Brandort und stellten einen technischen Defekt als Brandursache fest.

Am Ende verbleibt nach erster Einschätzung ein Sachschaden in Höhe von etwa 150.000 Euro.
05.11.19

Stiefel paßte nicht...

Amberg. Ein vermeintliches Superschnäppchen gelang einem 54jährigen Amberger beim Kauf eines Paares hochwertiger Marken-Skistiefel über ein Internetportal.

Statt der fast 600 Euro für den Neupreis freute er sich sehr, sich die Schuhe für „nur“ 179 Euro gesichert zu haben und auch der Versand war bereits im Kaufpreis eingeschlossen.


Kurz darauf stellte sich der „winzige Haken“ des Schnäppchens heraus; der rechte Stiefel hatte Größe 28,5, der linke aber nur 27,5.

Ob das Paar deswegen auf „Kleinanzeigen“ angeboten war, ist nicht bekannt. Eine Kaufrückabwicklung verweigerte jedenfalls der Anbieter.
04.11.19

Verdächtige im Knast

Neustadt/Waldnaab. Die mutmaßlichen brandstifter im Raum Neustadt an der Waldnaab (wir berichteten) sind in Haft.

In den Nachmittagsstunden des Freitag wurden die 18 und 19 Jahre alten mutmaßlichen Brandstifter dem Ermittlungsrichter vorgeführt.


Dieser erließ nach einer Anhörung Haftbefehl für die beiden Männer, die anschließend in Justizvollzugsanstalten verbracht wurden.
03.11.19

Polizistin angegriffen

Regensburg. Nach dem Spiel der Eisbären Regensburg gegen den Deggendorfer SC am Abend von Allerheiligen versuchten Fans der Heimmannschaft Gästefans anzupöbeln, was jedoch unmittelbar durch die spielbetreuenden Einsatzkräfte der Polizei unterbunden wurde.

Die EVR-Fans wurden dabei durch einen Seitenausgang aus der Halle gedrängt. Dort schlug ein bislang noch unbekannter Fan des EVR eine Außentüre so hart gegen eine darin stehende Polizeibeamtin zu, dass diese am Fuß getroffen wurde und leichte Verletzungen erlitt.


Sowohl der Tathergang wie auch der Täter aus der Fan-Szene wurden beweissicher auf Videomaterial festgehalten, die Ermittlungen zu seiner Identität hat die Polizei wegen eines tätlichen Angriffs auf eine Vollstreckungsbeamtin aufgenommen.
02.11.19

Brandstifter gefaßt ?

Neustadt/Waldnaab. Fünf Brände mit rund 600.000 Euro Sachschaden – der Oberpfälzer Polizei gelang jetzt zwei Festnahmen zu der Brandstifterserie.

Durch intensive polizeiliche Zusammenarbeit und Ermittlungen der Kriminalpolizei mit Beteiligung der Staatsanwaltschaft gelang es durch sichtbare, aber auch nicht wahrnehmbare Maßnahmen in der Halloweennacht zwei Tatverdächtige festzunehmen.


Für das Duo im Alter von 18 und 19 Jahren aus dem Großraum Weiden klickten gegen 1.15 Uhr die Handschellen. Zuvor versuchten die „Zündler“ in Pirk – Pischeldorf bei einem landwirtschaftlichen Anwesen Strohballen zu entzünden. Die entstandenen Flammen wurden von den Polizisten eingedämmt und schließlich von der Feuerwehr gelöscht.

Die beiden jungen Männer kommen für weitere fünf Brände als Verantwortliche in Betracht: September brannten Heu und Pellets auf einer Wiese im Weidener Ortsteil Moosbürg, am 7.Oktber brannte ein landwirtschaftlicher Unterstand mit einem Anhänger und 300 Strohballen in Luhe-Wildenau/Unterwildenau. In den frühen Morgenstunden des 30.Oktobers wurden rund 70 Strohballen in Schirmitz entzündet und weiter in Weiden/Rothenstadt brannteeine Scheune nieder. In den Nachtstunden des gleichen Tages fielen schließlich eine Stallung und ein Nebengebäude in Luhe-Wildenau den Flammen zum Opfer.
01.11.19

Hoher Brandschaden

Neustadt/Waldnaab. Beim Brand einer Scheune aus ungeklärter Ursache entstand ein Sachschaden von etwa 200.000 Euro

Am Mittwoch gegen 23.30 Uhr geriet die landwirtschaftliche Scheune in Grünau in Vollbrand. Den zahlreichend alarmierten Feuerwehren gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf ein angrenzendes Wohnhaus weitestgehend zu verhindern. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden.


Zur Klärung der Brandursache hat die Kriminalpolizei Weiden die Ermittlungen vor Ort übernommen.
Wegen der starken Rauchentwicklung musste die unmittelbar angrenzende Bahnlinie Nabburg-Weiden in diesem Streckenabschnitt kurzfristig gesperrt werden.
31.10.19
1 - 2 - [3] - 4 - 5 ... Ende


Telefon Redaktion

Burgis

Link zu den Stadtwerken Neumarkt

Link zum Landkreis Neumarkt

Landkreis